Rollrasen-Formate

Rollrasenformate haben eine ganz zentrale und wichtige Bedeutung beim Verlegen von Rollrasen. Denn diese Formate sind entscheidend dafür, ob und wie gut ein Rasenteppich sich auf die spätere Grünfläche anpassen lässt, auf die er verlegt werden soll. Nicht alle Fertigrasen werden in dem selben Format verlegt, aber auch nicht so in unserer Rollrasenfarm geerntet. Dabei gibt es zum Beispiel lange Rollrasenbahnen, die geschält und aufgerollt werden, um dann vor Ort, bei Ihnen auf der Rasenfläche wieder ausgerollt zu werden. Andere werden in Kleinformaten, in Form von Rasenplatten geschält und auch so in den Rollrasenversand gegeben. Rollrasen-Ratgeber von rollrasenversand.de Unser Ratgeber erklärt Ihnen, welche Rollrasenformate es gibt und wo die Unterschiede zwischen ihnen liegen können.

 

Wir stellen vor: die Rollrasenvormate

Und damit dann direkt hinein in die Vorstellung der verschiedenen Rollrasenformate, von denen übrigens nicht alle aufgerollt werden, wie Sie sehen werden.

Das Format des Rasens ist neben der Rollrasensorte ein wichtiger Entscheidungsfaktor bei Ihrer Bestellung. Schließlich wollen Sie ja nicht nur die richtige Sorte für Ihre Anforderungen verlegen, sondern auch den passenden Rasen für Ihre Grünfläche. Und auch für die Technik beim Verlegen des Rollrasens ist das Rollrasenformat entscheidend, doch lesen Sie selbst:

 

Kleinrolle Rollrasen:

Wir beginnen gleich mit einem unserer Verkaufsschlager. Die Kleinrolle wird sehr häufig bestellt. Dieses Rollrasenformat hat eine Länge von 2,45m und eine Breite von 41cm. Wenn Sie reif ist und geschält wird, hat die kleine Rollrasenrolle eine Stärke von ca. 15 bis 18mm und wiegt ca. 15 - 20 kg.

Um sie für den Rollrasenversand vorzubereiten stapeln wir die kleinen Rollen auf Industrieplatten, ca. 60qm pro Platte werden so zusammengepackt.

Das Verlegen der kleinen Rollrasenrolle erfolgt mit der Hand und bietet sich aufgrund ihrer geringen Maße besonders gut für Kleingärten, private Spielgärten oder auch Spielwiesen in Kindergärten mit einer Fläche von bis zu 1.000 Quadratmetern. Wenn Sie diese Formate von Rollrasen an Böschungen oder Hängen verlegen, können Sie gegen Verrutschen extra Böschungsnägel verwenden.

 

Mittlere Rollrasenrolle:

Nun folgt auf die Kleinrolle die mittlere Rollrasenrolle. Sie ist ca. 60cm breit, die bis zu einer Länge von 30 Metern geschält werden. Die Stärke des Rollrasenteppichs beträgt ca. 1,5 cm und das Gewicht der mittleren Rolle kann bis zu 350kg - je nach Feuchtigkeit - betragen. Die mittlere Rolle ist für große Gärten, Sportplätze oder Parks, Grünflächen ab 1.000qm geeignet.

Im Gegensatz zur Kleinrolle wird die mittlere Rolle nicht mit der Hand, sondern mit Hilfe einer extra dafür vorgesehenen Verlegemaschine auf die Grünfläche gebracht.

 

Große Rollrasenrolle:

Sie ist die Allergrößte, die Großrolle. Vor allem im professionellen sportlichen Bereich sind die Großrollen sehr beliebt. Sie kann nach dem Verlegen schnell wieder genutzt werden, was den oft knappen Terminkalendern im Profisport sehr entgegen kommt.

Die Rollrasen-Großrolle ist bis zu 1,20 Meter breit und 15 Meter lang. Sie kann zwischen 1,5 und 4cm dick sein und kann somit auf ein Gewicht von bis zu einer Tonne (pro Rolle) kommen. Nicht zuletzt wegen des großen Gewichts muss die große Rollrasenrolle auch schonend transportiert werden, um sich nicht selbst zu erdrücken.

 

Spezial-Format Blockrasen

Wenn Sie jedoch viel kleinere Rasenstellen begrünen und vielleicht "nur" etwas an Ihrem Rollrasen ausbessern wollen, können wir Ihnen auch Rollrasen im Kleinformat empfehlen. Wenn Sie also nur punktuell Rollrasen ersetzen und nicht gleich ganze Fläche austauschen wollen, eignen sich die kleinen Blockrasen-Platten sehr gut. Sie können sie zum Beispiel nutzen, um besonders belastete Stellen zu erneuern, gutes Beispiel sind etwa die Fünfmeterräume eines Fußballfelds. Blockrasen wird nicht aufgerollt, sondern tritt in Form von Quadraten auf. Diese haben die Maße 45x45cm und eine Stärke von ca. 40mm. Pro Block kommt dieses Rollrasenformat schließlich auf ein Gewicht von 15kg pro Platte. Die Platten werden auf Industrieplatten zu einer Gesamtfläche von 10 Quadratmetern gestapelt.

 

Formate und Rollrasentypen - ideale Kombination ?

Bei rollrasenversand.de können Sie drei verschiedene Rollrasenarten online kaufen: Sportrasen, Premiumrasen und Schattenrasen erfüllen insgesamt die Ansprüche all unserer Kunden und decken den jeweiligen Bedarf am passenden Rollrasen optimal ab. Dabei geht es aber vor allem um die Eigenschaften der Rasensorten und deren Zusammensetzung aus den unterschiedlichen Rasensamenarten. Wichtig sind aber auch die Rollrasenformate im Hinblick auf die Rasenfläche und den Nutzen, den Sie mit den jeweiligen Rasen verfolgen.  

Hier liegt die Wichtigkeit von Rollrasenformaten

Dazu zeigen wir Ihnen gerne einmal auf, welche verschiedenen Rollrasenformate es - zumindest bei uns - gibt. Wichtig bei der Auswahl der Rollrasenformate ist natürlich, wie groß die durch sie zu bepflanzende Fläche ist. Je größer diese ist, desto größer muss natürlich auch das Rollrasenformat ausfallen, das Sie bei rollrasenversand.de ordern. Für einen privaten Spielgarten brauchen Sie natürlich kleinere Formate als für einen öffentlichen Park oder einen Sportplatz.

Daher hat Rollrasen seinen Namen

Letztere sind auch ein gutes Beispiel, anhand dessen sich das typische Wesen des Rollrasens zeigt. Er wird bei der Ernte aufgerollt und beim Verlegen wieder abgerollt. So hat Rollrasen seinen Namen bekommen. Diese Methode wird auch bei den meisten Rollrasenformate angewandt, um sie so schonend für den Versand vorzubereiten und natürlich auch um Platz zusparen, denn gerade die Großformate tragen ihren Namen zurecht.