Rollrasen Pflegekalender Teil 1 - Quartale 1 & 2

Hier fängt unser Rollrasen-Pflegekalender an. Jetzt, am Anfang des Jahres liegt der Garten größtenteils noch im Winterschlaf, aber trotzdem gibt es fast immer etwas für Sie zu tun. Wann fällt wann welche Rollrasenpflege an?
Klar, der Rollrasen bietet der Riesen-Vorteil, dass er eben schon fertig aufgewachsen zu Ihnen geliefert wird. Sie haben also keine Umstände mit dem Säen oder müssen Komplikationen während der anfänglichen Aufwuchszeit befürchten. Fertigrasen ist schon voll ausgewachsen und direkt startklar. Wo Sie bei gesätem Rasen Monate lang warten müssen, können Sie bei einem Fertigrasen nur wenige Wochen nach dem Verlegen sofort loslegen.

Wann ist welche Rasenpflege wichtig?

So viel zu den Vorteilen von Rollrasen gegenüber gesätem Rasen. Nach dem einfachen Verlegen und dem beinahe unmittelbaren Nutzen ist der Rollrasen jedoch auch eine Pflanze, wie jede andere auch. Er muss gepflegt werden, damit Sie möglichst lange Freude an ihm haben. Aber wann ist welche Rollrasen-Pflege am besten? Es kommt ganz auf die Jahreszeit an, deswegen haben wir uns gedacht, wir geben Ihnen mit dem Rollasen-Pflegekalender einen praktische Guide an die Hand, an dem Sie sich das ganze Jahr über orientieren können.

Jederzeit die richtigen Pflegemaßnahmen

Dabei haben wir eigentlich durchgehend, im gesamten Gartenjahr, auch für Ihren Rollrasen Pflegetipps. Das klingt vielleicht nach einem sehr vollen Terminkalender, aber bedenken Sie, dass die von uns empfohlenen Maßnahmen ja nicht den ganzen Tag und auch nicht jeden Tag durchgeführt werde müssen. Sie können sie ganz bequem zwischen den anderen Gartenpflegemaßnahmen einreihen und so perfekt auch Ihren Rollrasen pflegen, wie er es braucht.

Der Pflegekalender für den Rollrasen: 1. Quartal

Zunächst einmal haben Sie aber noch Winterferien. Während der Rollrasen unter Schnee und Eis bedeckt ist, können Sie nicht viel tun. Vor allem kalte, harte Winter machen den Garten zum Sperrgebiet, sorgen dann aber in den späteren Monaten für umso mehr Arbeit. Die Pflege-Hinweise im Rollrasenkalender für den Monat Januar fallen daher recht übersichtlich aus.

Rollrasenpflege im Januar

Zumindest, was den Rollrasen angeht. Wir wüssten aber trotzdem etwas, das Sie tun können, denn Ihre Gartenmaschinen und das Rollrasen Zubehör können Pflege gebrauchen. Jetzt, im Januar, ist zum Beispiel eine gute Zeit, um den Rasenmäher zu säubern und/oder die Klingen zu schärfen. Wenn dann, in den nächsten Monaten, wieder Leben in den Garten kommt, sind Sie perfekt vorbereitet.

Schon gewusst? Die letzte Januar- und die erste Februarwoche sind die kältesten des Jahres in unseren Breitengraden!

So pflegen Sie den Rollrasen im Februar

Brandflecken auf dem Rasen! Wie kann denn das passieren bei Kälte und Nässe? Gute Frage, hier kommt die Antwort: Frost und Schnee und sowieso die ganzen äußeren Umstände machen dem Rasen sehr zu schaffen. Wenn der Rasen dann noch durch Nutzung belastet wird, also viel darauf herumgelaufen oder er sonst wie an manchen Stellen zusätzlich belastet wird, können genau dadurch an den entsprechenden Stellen die Brandflecken entstehen. Glücklicherweise hat der Fertigrasen einen natürlichen Erholungsmechanismus für die Brandflecken und sie verschwinden nach einer Zeit wieder. Dennoch raten wir sehr dazu, den Rasen jetzt nicht allzu sehr zu beanspruchen. Er hat in dieser Frühphase des Jahres genug mit den Begleiterscheinungen des Winterwetters zu tun.

Rollrasen-Pflegekalender: März

Erscheinungen, wie Sie im März schon merklich nachlassen können, denn jetzt kündigt sich mehr und mehr der Frühling an. Die ersten Pflanzen blühen jetzt bereits und auch der Rollrasen erwacht zu neuem Leben. Zeit für Sie, sich auch wieder etwas mehr der Rollrasenpflege zu widmen. Sobald es keine Fröste mehr gibt, können Sie wieder voll in die Gartenarbeit einsteigen. Dazu gibt es einen einfachen aber umso genialeren Trick: die Temperatursumme. Wenn Sie diese ermitteln wollen, notieren Sie sich die durchschnittlichen Temperaturen über null Grad pro Tag und ab Januar, und wenn die Summe 180 oder mehr ergibt, kann die Rollrasenpflege-Zeit beginnen.

Rollrasen-Pflegekalender: 2. Quartal

Das ist auch der Startschuss für die Gartenarbeit im Allgemeinen. Jetzt, wenn der April beginnt, stehen viele Pflanzen schon in voller Blüte, der Frühling ist da und im weiteren Verlauf des Quartals beginnt die heiße Jahreszeit auch schon. Hoffentlich haben Sie die Gartenhelfer schon griffbereit.

Rollrasenpflege im April

Die Natur startet jetzt voll durch, so auch Ihr Rollrasen. Er ist jetzt nicht nur aus dem Winterschlaf erwacht, sondern top-fit und will hoch hinaus. Das heißt, der Rollrasen wächst jetzt de facto schneller wegen der gestiegenen Temperaturen und einer relativ hohen Luftfeuchtigkeit. Daher empfehlen wir, ihn in dieser Zeit zweimal pro Woche zu mähen, jedoch auch nicht kürzer als drei Zentimeter.

Im Mai den Rollrasen pflegen

Zusätzlich zum regelmäßigen Mähen ist natürlich noch eine der wichtigsten Rollrasenpflege-Maßnahmen jetzt ganz wichtig: Wässern. Gerde jetzt, wenn der Rasen so richtig stark in den Himmel schießt, braucht er viel Wasser. Die Natur schenkt den Pflanzen natürlich jetzt auch viel Wasser. Sollte einmal nicht genug vom Himmel fallen, helfen Sie mit künstlichem Regen nach. Hier lesen Sie, wie Sie immer richtig wässern.

Rollrasen-Pflegekalender: Juni

Wenn nicht schon geschehen, können Sie jetzt Ihren Rollrasen düngen. Nach dem entbehrungsreichen Winter kann der Rollrasen ein paar zusätzliche Nährstoffe gut gebrauchen, und der anstehende Sommer kann auch anstrengende Passagen für den Rasen bereithalten. Wichtig: Gleichmäßig düngen und anschließend gut wässern, damit der Dünger auch tief genug in den Boden getragen wird. Hier ist die Dosierung wichtig. Wenn Sie zu viel düngen können Brandstellen auf dem Rasen entstehen.

Was ist noch zu tun im restlichen Jahr? Lesen Sie weiter im zweiten Teil des Rollrasen-Pflegekalenders!